Berufsbilder

Absolventen des Studiengangs Werbung und Marktkommunikation stehen vielfältige Möglichkeiten offen. Der gute Ruf des Studiengangs in der Werbe- und Kommunikationsbranche sowie die fundierte und praxisnahe Ausbildung machen Absolventen nach dem Studienabschluss für zukünftige Arbeitgeber attraktiv.

Vielfältige Möglichkeiten

Nach dem Studienabschluss stehen unseren Absolventen vielfältige Möglichkeiten offen. Sie arbeiten in Kommunikationsagenturen oder in Kommunikationsabteilungen von Unternehmen, Organisationen und Institutionen. Als Spezialisten für Werbung und Marktkommunikation übernehmen sie Aufgaben im Kommunikationsmanagement, in der Kundenberatung oder in der Strategischen Planung mit Fokussierung auf Markenstrategie und Markensteuerung. Sie koordinieren Projekte, erstellen Kommunikationskonzepte, verantworten Budgets, betreuen Werbekampagnen oder Marktanalysen. Aber auch Event- und Messemanagement, Online- und Social Media-Marketing sind Tätigkeitsfelder, in denen sie nach Abschluss des Studiums arbeiten können. Zudem bietet vielen Absolventen auch die Selbstständigkeit eine Zukunft.

Häufig sind Absolventen in diesen Berufsbildern tätig:

  • Kontakter oder Berater
  • Account Manager
  • Strategischer Planer
  • Konzeptioner
  • Art Director
  • Texter
  • Etat-Direktor
  • Kommunikationsmanager oder Brandmanager

Im weiterführenden Masterstudiengang Elektronische Medien können Absolventen ihre Kenntnisse im Schwerpunkt Unternehmenskommunikation vertiefen.

Beschreibung von Berufsbildern

Berater | Kontakter | Account Manager

Der Berater oder Kontakter ist in der Agentur zuständig für die Kundenbetreuung und somit der zentrale Ansprechpartner für den Kunden. Er koordiniert sämtliche Aktivitäten vom Briefing bis zur fertigen Kampagne und hat Kontakt zu sämtlichen Fachabteilungen der Agentur (z.B. Kreation, Produktion, Mediaabteilung). Er kanalisiert sämtliche Informationsflüsse und sorgt dafür, dass am Ende des Prozesses eine Werbekampagne steht, die erfolgreich ist und zur Marke passt. In seiner Funktion sorgt der Kundenberater für einen termingerechten und reibungslosen Ablauf aller Projekte und ist für den Werbeetat verantwortlich. Teilweise übernehmen Berater auch die strategische Konzeption für den Kunden. Auch die Auswertung des Werbeerfolgs und der – effizienz durch entsprechende Analysen kann in sein Aufgabengebiet fallen.

Strategic Planner

Der Planer vereint psychologische Kenntnisse, analytisches Denken und kreative Fähigkeiten und ist das Bindeglied zwischen Kreation und Beratungsabteilung in einer Kommunikationsagentur. Die Hauptaufgabe von Planern ist es, bei Kampagnen die Wahrnehmung von Marken auf dem Markt zu steuern. Planning umfasst also Markenführung, Positionierung und Strategie. Der Planer bereitet das konzeptionelle Fundament, auf welchem alle Kommunikationsmaßnahmen basieren. Er muss Verbraucherstudien, Markt- und Produktdaten sowie allgemeine Trends soweit verdichten können, dass alles zusammen eine prägnante und vor allem verbraucherrelevante Aussage ergibt.

Konzepter

Der Konzepter betreut Projekte vom Briefing über die Ideenentwicklung, die eigentliche Konzepterstellung und die Produktionsbegleitung bis zum Launch.
 Je nach Ausrichtung ist der Konzepter eher strategisch oder eher operativ tätig. Bei ersterem stehen die Grundideen im Mittelpunkt der Arbeit, bei letzterem die Ausarbeitung des Feinkonzeptes für unterschiedliche interaktive, digitale Endgeräte (Internet, Mobile etc.).

Art Director

Der Art Director entwickelt die visuelle Umsetzung eines Projekts und begleitet die anschließende Umsetzung während der Produktion. Er entwickelt für verschiedene Medien neue Werbestrategien und organisiert und koordiniert die entsprechende Umsetzung (z. B. bei Layouts, Set-Design, Fotoaufnahmen, etc.). In dem Team, das er mit dem Werbetexter bildet, ist er für die Optik zuständig.

Texter

Werbetexter („Copywriter“) entwickeln alleine oder im Team mit einem Art Direktor, Konzepte und Ideen für Werbemittel wie Plakate, Mailings, Anzeigen, Radio- und Werbespots und Internet-sowie Social Media Auftritte. Im zweiten Schritt kümmern sie sich um die textliche Umsetzung der Inhalte. Dabei ist es wichtig, dass die Werbebotschaft die anvisierte Zielgruppe anspricht. Komplizierte Sachverhalte müssen in verständliche, klare und einprägsame Formulierungen umgewandelt werden.

Kommunikations- oder Marketing Manager

Marketing-Manager bewerben und verkaufen Produkte. Dabei gilt es Produkte und Marken im Markt möglichst vorteilhaft zu platzieren und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Aufgabenbereiche des Marketing-Managers sind die Marketing-Konzeption, Produktgestaltung, Preisgestaltung, Kommunikation/Werbung/Promotion, sowie Distribution/Verkauf.

UrsoAlumnus
Timo Urso hat 2014 seinen Bachelorabschluss im Studiengang Werbung und Marktkommunikation gemacht. Nach dem Studium ging er nach München. Als Marketing Manager bei Pacific Entertainment Media, einem Unternehmen für Branded Entertainment und Digitale Transformation, ist er auf Social Media spezialisiert. Während seines Studiums war Timo Urso bereits als Freelancer in den Bereichen Social Media, Digital Strategie und Konzept für Agenturen wie Serviceplan, Weitclick oder Blood tätig. Im Frühjahr 2014 wurde ich von Pacific Entertainment Media gebucht. Wenige Monate danach bekam er das Jobangebot als Marketing Manager.

„Es gibt mehrere Gründe wieso ich mich für Pacific entschieden habe. Ein Grund ist die Ausrichtung des Unternehmens und der starke Einfluss von Musik und Entertainment auf unser Business. Beide Disziplinen sind spannende Trigger in Marketing und Kommunikation und bieten viele kreative Ansätze, Menschen und Marken zu verbinden. Außerdem haben wir hier bei Pacific immer das große Ganze im Blick und verlieren uns nicht in einzelnen Kommunikationsmaßnahmen. Neben der reinen Social Media Kampagnenentwicklung, entwickeln wir beispielsweise marktfähige Produkte, die unseren Kunden zusätzlichen Nutzen bieten und Workflows vereinfachen.“