HdM Stuttgart

Studienverlauf

Studienverlauf 2016-12-19T17:04:21+00:00

Studienverlauf: Der Weg zum Medien-Alleskönner

Der Studienverlauf des Studiengangs Medienwirtschaftsstudium ist unterteilt in das Grund- und Hauptstudium. Das Grundstudium umfasst die ersten beiden Semester und vermittelt wirtschaftliche und medienwirtschaftliche Kenntnisse. Neben der möglichen Spezialisierung beinhaltet das Hauptstudium das Praxissemester sowie die Bachelorarbeit.

Der Studienverlauf

verlauf

Das Grundstudium

Im Grundstudium werden derzeit 65 ECTS-Punkte im Pflichtbereich erbracht, wobei allgemeine betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt werden. Außerdem erhalten die Studierenden eine fundierte Einführung in die Thematik „Medienwirtschaft, Medienökonomie“, einen Überblick über Strukturmerkmale von Mediensystemen, die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen und methodischen Grundlagen sowie ein Fundament für eine eingehende Auseinandersetzung mit elektronischen Medien durch naturwissenschaftlich-technische Grundlagenmodule.

Das Hauptstudium

Das Hauptstudium umfasst die Semester drei bis sieben und dient der Vertiefung in den verschiedenen Schwerpunkten des Studiengangs sowie einer Spezialisierung nach den Interessen der Studierenden. Zusätzlich zu einem gemeinsamen Pflichtbereich im Hauptstudium (Medienproduktion, Recht, Grundlagen Marktforschung und Wirtschaftsethik) erbringen alle Studierende ein interdisziplinäres Projekt, eine Produktion und belegen ein Bachelor-Kolloquium.

Der Studiengang MW bietet die zwei Schwerpunkte „Management“ und „Konzeption & Analyse“ an. Innerhalb jedes Schwerpunkts gibt es einen Pflicht- und Wahlpflichtbereich, der für eine Kennzeichnung im Abschlusszeugnis erbracht werden muss. Entscheidet sich ein Student für einen Schwerpunkt im Hauptstudium leistet er zudem auch das Praxissemester sowie die Bachelorarbeit im entsprechenden Schwerpunkt ab.

  • Schwerpunkt Management:
    Der Schwerpunkt „Management“ konzentriert sich mit seinen Fächern auf Führungsaufgaben in Medienunternehmen. Dabei werden Kenntnisse in speziellem Medienmanagement und in spezieller Medien-BWL vermittelt. Mit gezielt auf Print, TV- und Radio sowie Internet und Multimedia ausgerichteten Medienmanagement-Lehrangeboten deckt der Studiengang die gesamte Bandbreite der Medienbranche ab.
  • Schwerpunkt Konzeption & Analyse:
    Im Schwerpunkt „Konzeption & Analyse“ stehen hingegen das Analysieren, Konzipieren, Gestalten und Produzieren von Medienprodukten im Vordergrund. Die Studierenden wählen hier aus dem großen Angebot, das von Audio über Video und Print bis hin zu Convergent Journalism oder Webcasting reicht, frei aus.

Darüber hinaus können Studierende weitere Wahlangebote des Studiengangs Medienwirtschaft (z. B. Kommunikation, Gesellschaft, Politik) und Angebote anderer Studiengänge in Anspruch nehmen und so von den interdisziplinären Angeboten an der Hochschule der Medien profitieren.

Das praktische Studiensemester

Im praktischen Studiensemester, das in einem Medienunternehmen abgeleistet wird, sammeln Sie als Studierende/r Erfahrungen in einem Medienunternehmen. Idealerweise lernen Sie dabei möglichst viele Bereiche eines Unternehmens kennen. Häufig ist das Praxissemester zudem ein Sprungbrett für die spätere Berufstätigkeit.

Veranstaltungen wie z. B. „Projektmanagement und -steuerung“, „Unternehmensführung“ oder „Personalführung“ sowie Blockveranstaltungen zum Bewerbungstraining bereiten die Studierenden gezielt auf das Praxissemester vor.

Die Bachelorarbeit

Medienwirtschaftsstudierende schließen ihr Studium mit einer Bachelorarbeit, in der Regel im 7. Studiensemester, ab und erhalten den Titel Bachelor of Arts (B.A.).