HdM Stuttgart

Berufsaussichten

Home/Studiengang/Berufsaussichten
Berufsaussichten 2016-11-08T10:58:40+00:00

TV, Radio oder Agenturen? Was für Perspektiven bietet Ihnen das Studium?

Da es sich beim Studiengang Medienwirtschaft um einen interdisziplinären Studiengang handelt, ist der Arbeitsbereich von MW-Absolventen breit gefächert und hat daher sehr gute Berufsaussichten.
Studienabsolventen des Studiengangs Medienwirtschaft an der Hochschule der Medien, besitzen sehr gute Chancen, im Management von Medienunternehmen tätig zu werden. Zu den Arbeitsfeldern zählen die klassischen Branchen Fernsehen, Radio oder Verlage genauso wie die neuen Medienmärkte Online, mobile Medien und digitale Wirtschaft. Außerdem qualifizieren sich Absolventen für Kommunikations-Jobs in Wirtschaftsunternehmen.

Mögliche Einsatzfelder sind die folgenden Medienbranchen:

  • Öffentlich-rechtliche/private Rundfunkanstalten
  • Filmproduktionsunternehmen
  • Multimediaagenturen, Werbeagenturen
  • Mediendienstleister (z. B. Designstudios, Grafikbetriebe)
  • Unternehmensinterne Medienproduktionsstudios (z. B. Business TV)
  • Verlage
  • Medienabteilungen in Unternehmen
  • Öffentlichkeitsarbeit/PR
  • Unternehmen des Spielesektors
  • Unternehmen der Musikindustrie

Der Studiengang Medienwirtschaft und die Hochschule der Medien bieten vielfältige Möglichkeiten um auch während des Studiums bereits einen Einblick in die Berufs- und Medienwelt zu erhalten, beispielsweise folgende Veranstaltungen:

Exkursion in die Berufspraxis

Raus aus dem Hörsaal, rein in die Medienwelt. Der Studiengang Medienwirtschaft bietet jährlich mindestens zwei mehrtägige Exkursionen zu namhaften Medienunternehmen in ganz Deutschland an. Durchschnittlich stehen knapp zehn Unternehmensbesuche mit Fachvorträgen zu aktuellen Medientrends auf dem Programm. Häufig treffen Studierende dabei auch MW-Absolventinnen und Absolventen, denn der Studiengang hält regelmäßigen Kontakt zu seinen Alumni. So lernen Studierende früh im Studium spätere Berufsfelder kennen und knüpfen wichtige Praxiskontakte.

Der Blick über den Tellerrand

Im Studiengang Medienwirtschaft und an der HdM begegnen Ihnen auch außerhalb des Vorlesungsalltags immer wieder spannende Menschen aus der Medienwelt: als Gastdozenten, bei hochschulöffentlichen Vorträgen, in Symposien und bei Konferenzen. Wir legen als Studiengang und Hochschule großen Wert auf diesen Austausch mit der Praxis und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen. So war die Talkshow-Moderatorin und Journalistin Sandra Maischberger zu Gast im Institut für Moderation (imo) der HdM.

Julius van de Laar, Politikberater und Mitglied im Wahlkampfteam von Barack Obama, diskutierte beim Medienwirtschaft- Kongress „Social Mania“ mit Studierenden. Prof. Mathias Binswanger, ein renommierter Schweizer Ökonom von der Universität St. Gallen, referierte beim Medienethik-Symposium, das alljährlich im Studiengang Medienwirtschaft durchgeführt wird.

Studiengangstag Medienwirtschaft

Der Studiengangstag wurde 2008 zum ersten Mal organisiert. „Er soll zu einem festen Bestandteil des Hochschullebens an der HdM werden”, so Professor Dr. Michael Weißhaupt. Ziel des Tages ist es, den Gedankenaustausch zwischen den Absolventen und den Studierenden des Studiengangs zu fördern. Absolventen berichten aus ihrem Berufsalltag und stellen Aufgabengebiete für künftige Medienwirte vor. Mit den Vorträgen wird ein breites Spektrum an Berufsfeldern aufgezeigt, das von der Projektleitung von Programmevents bis hin zum Suchmaschinenmarketing reicht. Darüber hinaus haben Gäste die Möglichkeit, sich über aktuelle medienwirtschaftliche Themen zu informieren. Höhepunkt der Veranstaltung ist eine Podiumsdiskussion.