HdM Stuttgart

FAQ zur Bachelorarbeit

///FAQ zur Bachelorarbeit
FAQ zur Bachelorarbeit2019-07-17T20:35:23+02:00

FAQ zur Bachelorarbeit

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um die Bachelorarbeit schreiben zu können?

Das Grundstudium muss erfolgreich bestanden und das Praxissemester erfolgreich abgeleistet sein, um die Bachelorarbeit anmelden zu können. Außerdem stellte das Kolloquium eine Prüfungsvorleistung der Bachelorarbeit dar.

Wie lange dauert die Bearbeitungszeit?

Die Bearbeitungszeit für die Bachelorarbeit beträgt drei Monate minus einem Tag ab dem Anmeldedatum. Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung der Abschlussarbeit alle auf dem Formular geforderten Unterschriften innerhalb von vier Wochen nach der Unterschrift des Erstprüfers eingeholt werden müssen. Das Thema sowie der Bearbeitungsbeginn werden durch die Unterschrift des Erstprüfers auf der Bachelorarbeitsanmeldung aktenkundig gemacht. Bei weiteren Fragen bezüglich der Abgabe prüfen Sie die SPO und FAQs oder wenden Sie sich direkt an Frau Bartel. Falls Ihr Anmeldedatum in der vorlesungsfreien Zeit liegt, empfiehlt es sich mit Frau Bartel vorher abzuklären, ob das Prüfungsamt am Abgabetag besetzt ist.

Wann kann die Bachelorarbeit frühestens angemeldet werden?

Die Ausgabe des Themas erfolgt über den Prüfungsausschuss und ist erst dann möglich, wenn alle Pflichtleistungen, die gemäß Studienplan nach Teil B der Studien- und Prüfungsordnung vor dem Praktischen Studiensemester liegen, das Praktische Studiensemester und mindestens 150 ECTS-Punkte erfolgreich erbracht wurden. Die Ausgabe ist nicht möglich, wenn zum Antragszeitpunkt zur Erreichung des Studienziels notwendige Wiederholungsprüfungen zu absolvieren sind oder deren Bewertungen noch ausstehen.

Wann muss die Bachelorarbeit spätestens angemeldet werden?

Die Bachelorarbeit muss spätestens drei Monate nach Abschluss aller studienbegleitenden Modulprüfungen, d.h. nach der offiziellen Bekanntgabe der Noten durch die Ausgabe der Notenspiegel zu Beginn des jeweiligen Semesters, angemeldet werden. Die Anmeldefrist von drei Monaten beginnt am ersten Tag des Folgesemesters.

Kann ich mich exmatrikulieren, bevor ich meine Bachelorarbeit schreibe?

Nein, dies ist nicht möglich.

Welchen Umfang hat eine Bachelorarbeit?

Der Umfang der Abschlussarbeit muss der Aufgabenstellung angemessen sein. Er liegt im Studiengang Medienwirtschaft i.d.R. bei 60-80 DIN A4-Seiten.

Wer kann die Bachelorarbeit betreuen?

Für die Bewertung der Bachelorarbeit sind zwei Prüfer erforderlich. Der Erstprüfer muss ein/e Professor/in der Hochschule der Medien sein. Zweitprüfer können auch Lehrbeauftragte, wissenschaftliche Mitarbeiter oder Mitarbeiter des die Bachelorarbeit betreuenden Unternehmens sein. Hierbei kann jedoch nur zur Prüferin/zum Prüfer bestellt werden, wer nach Abschluss seines Studiums, in dem eine der entsprechenden Abschlussarbeit mindestens gleichwertige Qualifikation erlangt wurde, wenigstens drei Jahre berufliche Praxis nachweisen kann. Falls Sie gerne einen Betreuer aus dem Unternehmen hätten, dieser die Kriterien jedoch nicht erfüllt, gibt es die Möglichkeit den Betreuer im Unternehmen als Praxisbetreuer einzusetzen. In diesem Fall hätten Sie dann insgesamt drei Betreuer: zwei Professoren/Dozenten der HdM und Ihren Praxisbetreuer. Beide Prüfer werden von Ihnen gewählt und in dem Anmeldeformular angegeben. Sie sind bei der Wahl der Prüfer sehr frei, allerdings sollten beide eine inhaltliche Affinität zu Ihrem Thema aufweisen. Sie wenden sich direkt und eigenständig an die von Ihnen gewünschten Prüfer und überzeugen sie von der Betreuung Ihres Themas. Die Bachelorarbeit wird von Ihrem Erst- und Zweitprüfern bewertet.

Wie viele Exemplare müssen abgegeben werden?

Es sind drei gedruckte Exemplare und eine CD / DVD, die eine Archivierung in elektronischer Form und eine Plagiatsprüfung ermöglicht, bei Frau Bartel im Prüfungsamt vorzulegen. Anschließend verbleibt ein Exemplar im Prüfungsamt, je eines erhalten der Erst- und der Zweitprüfer zur Bewertung. Falls Ihr Abgabetermin in den Ferien liegt, empfiehlt es sich mit Frau Bartel vorher abzuklären, ob das Prüfungsamt am Abgabetag besetzt ist.

Wer kommt als Betreuer für eine Bachelorarbeit in Frage?

Sie sollten einen Betreuer wählen, der eine inhaltliche Affinität zu dem von Ihnen gewählten Thema besitzt. Die Wahl des Themas ist Aufgabe des Studierenden. Allerdings wird Ihnen Ihr Betreuer bei der Wahl Ihres Themas behilflich sein. Als ersten Schritt empfiehlt es sich also, die Sprechstunde eines möglichen Betreuers aufzusuchen und sich über mögliche Abschlussarbeitsthemen auszutauschen.

Was ist zu berücksichtigen, wenn ich im Unternehmen meine Abschlussarbeit schreibe?

Von Seite der Hochschule gibt es hier keine formalen Vorgaben. Wie oft Sie im Unternehmen anwesend sind, wie viel Zeit Sie zum Schreiben der Arbeit erhalten, ob Sie eine Entlohnung erhalten etc. regeln Sie eigenverantwortlich mit dem betreuenden Unternehmen.

Ist es besser eine theoriegeleitete Arbeit oder eine eher praxisorientierte Abschlussarbeit zu schreiben?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, da das sehr stark von Ihrer individuellen Lebensplanung abhängt. Wenn Sie über eine wissenschaftliche Vertiefung nachdenken (z. B. ein Masterstudium, Promotion etc.) kann eine rein theoretische Arbeit sinnvoller sein. Ein direkter Berufseinstieg in ein bestimmtes Unternehmen kann dagegen durch eine Abschlussarbeit erleichtert werden. Da sich Hochschulen für Angewandte Wissenschaft (HAW) durch einen stärkeren Praxisbezug auszeichnen, ist die praxisorientiertere Variante relativ verbreitet. Allerdings hängt es sehr stark von der genauen Fragestellung ab, wie ein Thema bearbeitet wird.

Worauf sollte ich bei der Wahl meines Bachelorarbeitsthemas achten?

Das auf den ersten Blick größte Problem stellt die Wahl eines geeigneten Themas dar. Grundsätzlich gilt, dass das Thema frei gewählt werden kann. Es ist sinnvoll, ein Thema zu wählen, das Ihren persönlichen Interessen und Neigungen entspricht, da Ihnen dann die Bearbeitung des Themas vermutlich einfacher fällt. Zusätzlich ist es hilfreich, wenn man schon gewisse Grundkenntnisse besitzt, da dann die Einarbeitungsphase kürzer ausfällt und Sie das Thema mit mehr Tiefgang bearbeiten können. Die Wahl des Themas Ihrer Abschlussarbeit ist gleichzeitig auch Ihre Visitenkarte für den Berufseinstieg. Hier können Sie eigenverantwortlich ein Thema auswählen, das Sie über mehrere Monate bearbeiten und das Sie von Ihren Kommilitonen unterscheidet.   Nachdem Sie sich für Ihr Thema entschieden haben schlagen Sie es ihren gewünschten Prüfern vor und bitten um Betreuung. Die Aufgabenstellung, Thema und der Umfang sind vom Erstprüfer so zu begrenzen bzw. zu erweitern, dass sie einer Bachelorarbeit angemessen sind.

Was muss ich bei der Bachelorarbeit beachten, wenn ich einen Schwerpunkt auf meinem Abschlusszeugnis ausweisen lassen möchte?

Falls Sie sich für den Schwerpunkt „Management“ oder „Konzeption und Analyse“ entscheiden, müssen Sie Ihr gesamtes Hauptstudium nach diesem Schwerpunkt erbringen: von den Lehrveranstaltungen über das Praxissemester bis hin zur Bachelorarbeit. Nur wenn alle Leistungen aus einem Schwerpunkt gewählt werden, ist eine Kennzeichnung auf dem Abschlusszeugnis möglich. Ansonsten schließen Sie das Studium als Medienwirtschafts-Allrounder ab.

Was muss bei der Anmeldung der Bachelorarbeit beachtet werden?

Zur Anmeldung der Bachelorarbeit benötigen Sie das Anmeldeformular. Alle auf dem Anmeldungsformular geforderten Unterschriften müssen innerhalb von 4 Wochen nach der Unterschrift des Erstprüfers eingeholt werden. Für den Studiengang Medienwirtschaft gibt es zudem einen Pflichtanhang zur Bestätigung des Kolloquiums und der Schwerpunktaffinität der Bachelorarbeit. 

  • Frühester Zeitpunkt der Anmeldung ist, wenn sie 150 ECTS erbracht und das Praxissemester erfolgreich bestanden haben. 
  • Spätester Zeitpunkt der Anmeldung ist 3 Monate nach Abschluss aller studienbegleitenden Modulprüfungen. Die 3-monatige Frist beginnt am ersten Tag des darauffolgenden Semesters.

Bei weiteren Fragen bezüglich der Anmeldung Ihrer Bachelorthesis prüfen Sie die SPO und FAQs oder wenden Sie sich direkt an Frau Bartel.

Was ist das Kolloquium (223171)?

Das Kolloquium (223171) ist eine Prüfungsvorleistung der Bachelorarbeit, die mit einem ECTS gewichtet ist. Es wird in Form eines Exposé oder einer vergleichbaren Leistung erbracht. Der Erstprüfer muss Ihnen bestätigen, dass der/die Studierende diese Prüfungsvorleistung der Bachelorarbeit erbracht hat.