add conference 2021

Add conference 2021 „Braindump“: Kehrwoche für’s Gehirn

Es ist soweit. Zeit für die Kehrwoche für’s Gehirn. Jeder kennt die Höhen und Tiefen im beruflichen
Alltag, den Balanceakt zwischen Notizen, unzähligen Meetings, kreativem Output, knappen Deadlines
und allem, was man sonst noch im Kopf behalten muss und möchte. Damit soll nun Schluss sein.
Die Hochschule der Medien in Stuttgart öffnet am 11. Juni 2021 ihre digitalen Tore für die add
conference, die dieses Jahr ganz im Sinne des sogenannten „Braindumps“ steht. Zum fünften Mal
bringt die Konferenz, die von knapp 35 Studierenden aus unterschiedlichen Studiengängen der
Hochschule der Medien organisiert und veranstaltet wird, kreative Köpfe aus der Medien- und
Kommunikationsbranche und die jungen Talente von Morgen in einem spannenden Programm
zusammen – dieses Mal mit einem ganz besonderen Twist.

Hochkarätige Gäste auf der add conference

Die add conference empfängt in spannenden Digitalformaten hochkarätige Gäste wie Benjamin Adrion, Gründer von Viva con Agua, Stefanie Grossmann, Creative Manager bei The Walt Disney Company und Roman Königsmark, Head of Planning bei Denkwerk. In exklusiven Interviews und Vorträgen ermöglichen die Speaker:innen spannende Einblicke hinter die Kulissen, teilen ihre Erfahrungen und regen einen diversen Austausch zwischen den teilnehmenden Talenten und Professionals an – alles unter dem Motto #dumpyourbrain.

Braindump

Was sich hinter „Braindump“ versteckt ist eine Kreativmethode, die durch das Herausholen, Teilen, Loslassen und Neustrukturieren von Ideen, Gedanken und Erfahrungen Klarheit in das Gedankenchaos bringt, welches so Viele während des turbulenten Alltags begleitet.

Die diesjährige digitale Konferenz ist die Antwort auf die neuen Rahmenbedingungen in der Welt und soll gerade jetzt dazu inspirieren kreatives Tohuwabohu, revolutionären Schabernack und erfinderischen Firlefanz zuzulassen.

Sie wird zur Plattform für einen Austausch auf Augenhöhe und Sprachrohr für die Goldideen, außergewöhnlichen Erfolgsstories und unkonventionellen Arbeitsweisen. Das Motto wird von fünf zentralen Themen begleitet, welche die kreativen Köpfe der Medien- und Kommunikationsbranche aktuell beschäftigen: Kreativität, Innovation, Change, Agilität und Mental Health. Junge Talente, Professionals und Interessierte der Medien- und Kommunikationsbranche sind eingeladen am 11. Juni 2021 Teil der einzigartigen add conference zu werden.

Wann? 14:00 – 18:00 Uhr
Wo? Live aus dem HdM TV-Studio
Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos.
Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze ist jedoch eine Anmeldung erforderlich.

Angebote für Studis

Auf der Konferenz gibt es zwei exklusive Angebote, die Talente und Professionals zusammenbringen:
Studierende haben von 09:00 bis 12:00 Uhr die Möglichkeit bei Workshops mit den teilnehmenden Partnern Fragestellungen aus der Praxis zu bearbeiten und einen authentischen Einblick in die Arbeitsweise der Unternehmen und Agenturen zu bekommen. Außerdem können Studierende sich für kurze, digitale Networking-Gespräche in lockerer Atmosphäre bei den teilnehmenden Unternehmen bewerben. Das Format bietet die Möglichkeit, in den direkten Austausch mit den Unternehmen zu treten und mehr über mögliche Karriereangebote in Erfahrung zu bringen. 
Für die Workshop- und Karriereangebote ist eine Anmeldung bis spätestens 04. Juni erforderlich. Weitere Informationen zur Bewerbung können hier gefunden werden: www.add-conference.de/fuer-studis

Kontakt:
Studentische Projektleitung Presse: Hannah Betz, E-Mail: hb069@hdm-stuttgart.de
Projektverantwortliche add conference, HdM Stuttgart: Miriam Kempken, E-Mail: kempken@hdm-stuttgart.de, Tel. 0711 8923-2228
Verantwortliche Professorin, HdM Stuttgart: Prof. Gabrielle Kille, Studiendekanin Werbung und Marktkommunikation (B.A.), E-Mail: kille@hdm-stuttgart.de, Tel. 0711 8923-2225

Weiterführende Links:
hello@add-conference.de
add conference 2021
https://www.instagram.com/hdm.add/
https://www.linkedin.com/company/add-conference/
https://www.facebook.com/addconference2021

Rückblicke zu Veranstaltungen vergangener Jahre:
Veranstaltung 2020
Veranstaltung 2019