Green IT – Kommunikationsprojekt im WS 15/16

Green IT, studentisches Team

„Green IT“ für Baden-Württemberg

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Green IT“? Was hat Informationstechnologie mit Nachhaltigkeit zu tun? Und wie lässt sich diese ressourcenschonend nutzen? Mit diesen Fragen beschäftigten sich Studierende des Studiengangs Werbung und Marktkommunikation im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft im Wintersemester 2015/16.

Auf Basis der Landesstrategie „Green IT 2020“ entwickelte das studentische Team unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Baetzgen ein Konzept zur Sensibilisierung der Landesmitarbeiter für einen nachhaltigen Umgang mit technischen Geräten. „Das Thema Nachhaltigkeit spielt bei immer mehr Kaufentscheidungen eine Schlüsselrolle und verändert die Werbung in vielen Märkten grundlegend. Nachhaltigkeit ist deshalb auch für den Studiengang Werbung und Marktkommunikation zentral“, so Andreas Baetzgen. Erst im Sommersemester 2015 gewannen Studierende des Studiengangs für ihr Nachhaltigkeitskonzept „Mehr weniger“ den GWA Junior Agency Award in Gold.

Auch Erik Heyden von der Kompetenzstelle Green IT des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft schätzt die Zusammenarbeit mit den Studierenden der HdM: „Es war spannend zu sehen, wie in kurzer Zeit eine vielschichtige Lösung für die Aufgabenstellung erarbeitet wurde. Die entwickelten Inhalte zeigen interessante Optionen für eine mögliche Kommunikation der Landesstrategie.“

Am 27. Januar präsentierte das Projekt-Team seine Ergebnisse den Kommunikationsverantwortlichen des Umweltministeriums.

Mitglieder des studentischen Teams:
Franziska Horn
Sandra Gäckle
Artur Raiser
Julia Theilen
Laura Meltzner
Julia Walz
Paula Kröning
Nadine Beißwenger (nicht im Bild)