Kommunikationsprojekt „BWjetzt-Kampagne“

Projekt von Prof. Dr. Scheible im Sommersemester 2016

Im Sommersemester 2016 hatten zwölf Studierende die Aufgabe, Ideen für eine PR-Aktion auszuarbeiten, die den Einsatz interaktiver Projektionstechniken innerhalb der BWjetzt-Kampagne des Staatsministeriums Baden-Württemberg (Landesmarketing) ermöglicht. Diese PR-Aktion sollte so stark sein, dass sie auch viral weiterverbreitet werden kann und Aufmerksamkeit für die Social-Media-Kanäle von BWjetzt generieren wird.

Als interaktive Projektionstechnik soll auf Wunsch des Landesmarketings die App „MobiSpray“, kreiert und programmiert von Prof. Dr. Jürgen Scheible, zum Einsatz kommen. Die App ermöglicht es ihrem Nutzer Gebäudefassaden, beliebige Gegenstände, Personen oder sogar Wasser mit farbigem Licht zu bemalen – in Echtzeit.  Mit seinen Live-Events als „MobiLenin“ hat Prof. Scheible schon viele Menschen fasziniert.

Mit der PR-Kampagne, die die WM-Studierenden in zwei Gruppen erarbeiteten, sollen Absolventen, High Potentials und Young Professionals zwischen 18 und 35 Jahren überzeugt werden, dass Baden-Württemberg der perfekte Ort zum Arbeiten, zum Leben und für ihre Zukunftsplanung ist. Durch die Zuwanderung von jungen Erwachsenen können Wirtschaftskraft und Finanzstabilität des Landes gesichert und die Lebensqualität der Bürger verbessert werden. Die Zielgruppe soll aus diesem Grund außerhalb von Baden-Württemberg angesprochen werden.

Im Vorfeld der Konzeption fand eine umfangreiche Analyse statt. Recherchiert wurden Aktionen und Erfolge im Bereich Projection Mapping sowie der BWjetzt-Kampagne, aus denen Learnings für die Konzeption gezogen werden konnten. Der Fokus der Analyse lag auf den erfolgsversprechenden PR- und Marketingmechanismen. Diese Analyse ergab, dass Aktionen, die offline stattfanden, aber online in Social Media verlängert wurden, die höchste Reichweite erzielten. User Generated Content spiele eine große Rolle, da mit geringem Input ein hoher Output erzielt werden kann. Auf Grundlage der ausführlichen Analyse erarbeiteten die Gruppen eine Strategie und die Kernbotschaften der Kampagne.

Die gesetzen Kommunikationsziele sollen mithilfe von MobiSpray-Events im Umfeld der Zielgruppe kombiniert mit Social Media Mechanismen erreicht werden. Im Rahmen der Konzeption wurden mögliche Städte und Events für die viralen PR-Aktionen ausgewählt und Kosten kalkuliert. Die finalen Projektergebnisse und -ideen präsentierten beide Teams am 14. Juli 2016 in der Villa Reitzenstein vor Vertretern des Referats Landesmarketing und Veranstaltungen im Staatsministerium Baden-Württemberg.

 

Vorstellung der Ergebnisse: PR-Aktion zum Einsatz interaktiver Projektionstechniken innerhalb der BW-jetzt-Kampagne

Vorstellung der Ergebnisse: PR-Aktion zum Einsatz interaktiver Projektionstechniken innerhalb der BWjetzt-Kampagne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projektgruppe 1:
Katrin Storandt
Christina Hertel
Kerstin Höfig
Annika Müller
Melanie Heindel
David Trapp

Projektgruppe 2:
Patrick Heich
Rebecca Huber
Melanie Maute
Daria Rogovskaya
Svetlana Topal
Julia Zhukova

Weiterführende Links:
www.bw-jetzt.de
www.mobispray.com