„Rettet die Bienen“

Arbeiten aus der Lehrveranstaltung Grundlagen Typografie und Gestaltung im Sommersemester 2016
Lehrbeauftragter: Dipl. Des. (FH) Fjodor Roman Zarmutek

Thema: Fiktive Kampagne »Rettet die Bienen«

Bienensterben – Ein Schlagwort, das seit einigen Jahren zu den besorgniserregenden Themen weltweit gehört. Ob Bedrohung durch Varroamilbe, Agrochemie oder Gentechnik – welche tatsächlichen Konsequenzen der jährliche Verlust von Millionen Populationen hat, ist noch nicht abzuschätzen, wird aber gerne als Thema auf vielen Internetblogs unseriös kolportiert.

Die Initiative „bee careful“ der Schwartauer Werke möchte daher verstärkt die Bevölkerung sensibilisieren und aktiv zum Schutz der Bienen aufrufen, z.B. zum Einsäen von Wildblumen, Kauf von Honig aus kontrollierter Erzeugung, Bienenstockpatenschaften usw..

Aufgabenstellung im SoSe 2016 war die Erstellung folgender fiktiver Kampagne:

„Bee careful“ möchte im August dieses Jahres bundesweit eine (fiktive) crossmediale Aufklärungskampagne starten und das Thema „Bienenschutz“ in den Mittelpunkt stellen.

Die Aufgabe der Studierenden war es, nach einem Brainstorming zum Thema, zwei 18/1 Plakatideen sowie einen dazu passsenden Slogan zu entwickeln und zu gestalten. Das Logo der Initiative sollte gut sichtbar auf den Plakaten platziert werden. Alle Motive wurden ohne Fremdmaterial inszeniert, fotografiert, illustriert oder digital composed. Weitere Bestandteile der Semesteraufgabe waren die Gestaltung eines Stickers „Ich bin Bienenschützer!“, sowie die Visualisierung einer modernen Flat Design Infografik über das Phänomen des Bienensterbens für die Website der Initiative.

Kategorien: ,

Bee careful_Gruppe 7_3
Bee careful_Gruppe 1_3
Bee careful_Gruppe 7_1
Bee careful_Gruppe 6_4
Bee careful_Gruppe 6_1
Bee careful_Gruppe 1_4
Bee careful_Gruppe 7_2
Bee careful_Gruppe 1_1
 
Weitere Projekte