Werbetext SlowMobil®-Kampagne im WS 13/14

Kampagne zur Einführung des SlowMobils® in Stuttgart

Lehrveranstaltung Werbetext, Herr Bien und Herr Lorenz

Manche Kinder wissen gar nicht, wo die Milch herkommt und wie sie zu Butter und Käse verarbeitet werden kann. Viele ahnen nicht einmal, was in Pommes, Burgern und Gummibärchen steckt, dass süßer Saft sie dick macht und sich Tomatensauce auch aus frischem Gemüse zubereiten lässt. SlowMobil® will der Verkümmerung des Geschmackssinns, der Gewöhnung an künstliche Aromen und Geschmacksverstärker, den Kampf ansagen. Und Kinder erleben lassen, wie aus natürlichen, heimischen und saisonalen Zutaten schmackhafte und gesunde Speisen entstehen. Bis das SlowMobil® in Stuttgart jedoch auf Tour gehen kann, sind noch viele Hürden zu überwinden. Eine der größten ist die Finanzierung des Projekts durch Großspenden sowie laufende Spenden durch Organisationen, Unternehmen und Privatleute.
Aufgabenstellung war die Entwicklung eines kampagnenfähigen Werbekonzepts für das SlowMobil® Stuttgart. Zielgruppe sind Menschen, die sich für gesunde Ernährung von Kindern interessieren und auch bereit sind, dafür Geld zu spenden. Das Ziel der Kampagne ist Interesse und Begeisterung zu wecken für das SlowMobil.
Insgesamt sollten die Studierenden ein Anzeigenkonzept mit originellen, genussvollen Headlines erstellen. Dazu im Rahmen eines Fundraising-Konzeptes einen Mailingtext, welcher die Aufgabe des SlowMobil® erklärt und um finanzkräftige Unterstützung bittet.

Studentisches Team:
Timo Urso
Daniel Zöls
Philipp Machleidt
Sandra Strietzbaum
Stephan Ramming

Kategorien: , ,

logo2
markenrad2
benefit
mailing2
essperten2
fundraising
großflaeche
motiv_gemeinschaft
 
Weitere Projekte