Die CONMEDIA steht für „content in media“ und wird jedes Semester von Studenten der Hochschule der Medien umgesetzt. Betreut wird das Team von Prof. Stephan Ferdinand, Prof. Eckhard Wendling und Markus Wendling.

Die CONMEDIA soll den Studenten eine Plattform bieten, sich mit gesellschaftspolitischen Themen auseinander zu setzen und in einer multimedialen Veranstaltung zu präsentieren. Wie in einem realen Medienunternehmen übernehmen die Studenten Arbeitsbereiche, wie zum Beispiel Redaktion, Organisation, Budgetierung, technische Planung sowie Marketing und PR. Dabei spielen inhaltliche, gestalterische und technische Gesichtspunkte, aber auch konzeptionelle und wirtschaftliche Aspekte eine Rolle.Das Event wird von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und dem Verein der Freunde und Förderer der Hochschule der Medien e.V. unterstützt.

Hier findest du kurze Beschreibungen und Bildergalerien zu den vergangenen Veranstaltungen.

CONMEDIA SS 2018

Nimmt die Künstliche Intelligenz überhand? Wie beeinfluss uns Instagram? Was haben Selbstzweifel damit zu tun? Welche Werte sind uns wichtig? Mit diesen Themen beschäftigen sich Studenten im Rahmen der CONMEDIA der Hochschule der Medien am 21.06.2018 im Eberhard Dom in Stuttgart. Sie präsentierten „im weißen Raum“ eine Veranstaltung rund um Sinn, Glaube oder Selbstverwirklichung.

 

CONMEDIA WS 2017/18

Was bedeutet Politik konkret für jeden Einzelnen? Und wie wäre es, wenn wir als Bürger direkt über wichtige Fragen unserer Gesellschaft entscheiden könnten? Unter anderem darum ging es bei der CONMEDIA des Wintersemesters 2017/18 am 17. Januar 2018 im Landtag Baden-Württemberg. Unter dem Titel „Glashaus – Experiment Demokratie“ stellten Studenten der Hochschule der Medien die Themen „Demokratie und Mitbestimmung“ in den Mittelpunkt ihres Events.

 

CONMEDIA SS 2017

Am 28. Juni 2017 entwarfen Studenten der Hochschule der Medien eine Vision für das urbane Stuttgart im Jahr 2050. Im Rahmen der CONMEDIA des Sommersemesters 2017 beschäftigten sie sich mit der Frage, wie das Leben im futuristischen Stuttgart sein wird. Sie präsentierten in einer multimedialen Show ihre eigene Wunschvorstellung von der Zukunft und greifen mit unterschiedlichen Talk-Gästen die Themenbereiche Wohnen, Mobilität und Stadtbild auf.

CONMEDIA WS 2016/17

Die Studenten der Hochschule der Medien nahmen am 18. Januar 2017 den Lebensweg des Hollywood-Produzenten Carl Laemmles zum Anlass, die Faszination „Kino“ zu hinterfragen. Bei der CONMEDIA des Wintersemesters 2016/17 schlugen sie die Brücke zur heutigen Medienwelt und griffen in einer multimedialen Veranstaltung mit unterschiedlichen Talk-Gästen Gegensätze auf – von „Fiktion und Realität“ über „Hollywood versus YouTube und Co.“ bis zu „Heimat und Fremdheit“.

 

CONMEDIA SS 2016

Am 23. Juni 2016 präsentierten Studenten der Hochschule der Medien die medienpolitische Veranstaltungsreihe CONMEDIA des Sommersemesters 2016 im Mehrzweckgebäude des Oberlandesgerichts in Stuttgart-Stammheim. Sie befassten sich mit dem Thema Terror und dessen Ausmaßen unter dem Titel „Auf gelben Stühlen – Terror im Visier“.

 

CONMEDIA WS 2015/16

Die Studenten der Hochschule der Medien präsentierten am 20. Januar 2016 die CONMEDIA des Wintersemesters 2015/16 im Wizemann in Stuttgart. Dabei wurde das Thema „Demokratie“ unter dem Titel „KREUZWEISE WÄHLBAR“ genauer betrachtet.

 

CONMEDIA SS 2015

Warum fällt es jungen Leuten häufig schwer, Zugang zur Bildenden Kunst zu finden? Verstehen sie sie nicht? Oder dauert es ihnen zu lange, sie zu begreifen? Die Studenten des Sommersemesters 2015 der Hochschule der Medien beleuchteten Kunst bei ihrer Veranstaltung CONMEDIA in der Stuttgarter Staatsgalerie von einer anderen, einer jüngeren Seite.